Heliumballons mit guten Wünschen für das Brautpaar in den Himmel steigen zu lassen, ist ein beliebter Programmpunkt auf Hochzeiten. Auf einer Ballonkarte, die prinzipiell eine Postkarte ist, steht neben dem Wunsch des jeweiligen Gastes die Adresse der Frischverheirateten. Der Finder des Ballons ist aufgefordert, die Karte zu frankieren und abzusenden. Wichtig: Die Ballons sollten erst kurz vorher mit Helium befüllt werden, da das Gas sonst verbraucht ist und die Ballons nicht mehr steigen. Wichtig ist auch, mindestens zwei Wochen vor dem Termin einen online Antrag bei der DFS (Deutsche Flugsicherung) zu stellen. Beachten Sie, dass das Steigenlassen von mehr als 500 Ballons oder gebündelten Ballons nicht erlaubt ist. In der Nähe von Flughäfen ist die Aktion gar nicht möglich.

Heliumballons zur Hochzeit
© fotolia/drubig-photo

Auf in den 7. Himmel!

Dies sind fünf besonders schöne Momente, in denen die Ballons in den siebten Himmel geschickt werden können:

Während der Fotosession
Ihr Fotograf kann zuerst tolle Bilder von Ihnen als Paar mit den Ballons machen. Danach werden Ihre Gäste hinzugebeten, und auch der Moment, in denen alle Ballons davonschweben wird für das Fotoalbum festgehalten.

Als Teil der Hochzeitsdekoration
Mit Helium gefüllte Ballons in den Farben Ihrer Hochzeit können über der Candybar schweben. Am frühen Abend bringen die Gäste die Ballons ins Freie und lassen sie mit Ihren Wünschen steigen.

Für den Auszug aus der Kirche
Statt mit Reis zu werfen oder Seifenblasen fliegen zu lassen, können weiße Ballons beim Auszug aus der Kirche bzw. der Traulocation in den Himmel steigen.

Heliumballons zur Hochzeit
© fotolia/jakkapan

Zur Eröffnung der Party
Auch wenn die Ballons nicht leuchten, ist es ein toller Moment, sie in der Dämmerung, vielleicht zur Eröffnung der Party, steigen zu lassen.

In Erinnerung an liebe Menschen
Heliumluftballons symbolisieren Gesundheit und Glück für das Brautpaar. In Erinnerung an liebe Menschen, die verstorben sind, können die Ballons mit stillen Grüßen in den Himmel geschickt werden.

Merken