Teilen

Die Tradition des Trauspruchs hat ihren Ursprung in der evangelischen Kirche. Evangelische Trausprüche stammen (wie katholische natürlich auch) aus der Bibel. Ein Brautpaar, das sich in der Kirche das Jawort gibt, muss nicht zwingend einen Trauspruch mit christlichem Hintergrund wählen. Viele entscheiden sich dennoch dafür, weil christliche Worte schlichtweg perfekt in den christlichen Rahmen passen.

Glaubensgemäße Worte für die Ehe

Trausprüche sind Worte, die das Brautpaar in der gemeinsamen Zukunft begleiten sollen. Sie sind ein Leitgedanke, aber auch ein poetisches Symbol für die Liebe zwischen Braut und Bräutigam. Der Trauspruch sollte also sorgsam und mit Bedacht ausgewählt werden. Viele Hochzeitspaare finden ihren individuellen Trauspruch Monate im Voraus, mit der Planung der christlichen Trauzeremonie. Wichtig ist die Kommunikation mit dem Pastor bzw. der Pastorin, damit die gewählten Worte in der Predigt berücksichtigt werden. Schon auf der Einladungskarte kann der Trauspruch stehen, insbesondere aber hat er einen tollen Platz auf der Hochzeitskerze und im Liederheft, das die Trauung begleitet. Für euch haben wir ein paar Trausprüche herausgesucht, die uns besonders gut gefallen.

evangelische Trausprüche
© Kelly Sikkema on Unsplash

Anregungen für evangelische Trausprüche

Bei Dir ist die Quelle des Lebens und in Deinem Licht sehen wir das Licht. – Psalm 36,10

Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott. – Rut 1,16

Die Wege des Herrn sind lauter Güte und Treue für alle, die seinen Bund und seine Gebote halten. – Psalm 25,10

Ertragt einer den andern in Liebe und seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens. – Epheser 4,2b-3

Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob. – Römer 15,7

Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen! – 1. Korinther 16,14

Dass Güte und Treue einander begegnen, Gerechtigkeit und Friede sich küssen. – Psalm 85,11

Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf; sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu; sie freut sich nicht über Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. Die Liebe hört niemals auf. – Korinther 13,4-8a

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. – Korinther 13,13

 

Trausprüche findest Du nicht nur in der Bibel, sondern auch in Literatur, Film und in weiteren Quellen. Lies mehr dazu darüber.

Teilen