Ein frischer Trend aus den USA ist die Sandzeremonie zur Hochzeit. Wie der Name vermuten lässt, fand sie ihren Ursprung bei Hochzeiten, die am Meer oder einem anderen Gewässer gefeiert werden. Natürlich passt das wunderschöne Ritual auch an andere Orte und kann nach der kirchlichen oder standesamtlichen Trauung vollzogen werden. Bei einer freien Trauung ist es sogar möglich, das Ritual zum Teil der Zeremonie zu machen.

sandzeremonie hochzeit
© fotolia/Wollwerth Imagery

Liebe ist … eine Kraft, stärker als alle anderen

Es beginnt, indem der Bräutigam etwas farbigen Sand in eine bereitstehende größere Vase schüttet. Daraufhin gibt die Braut etwas von ihrem Sand obenauf. Die Prozedur wird wiederholt, bis die Vase voll ist. Wichtig ist natürlich, dass zwei verschiedene Farben verwendet werden und gut sichtbare Schichten entstehen. Den letzten Sand aus ihren Gefäßen gießen beide zum Schluss gemeinsam in die Vase.

sandzeremonie hochzeit
© Aegean Wedding Photography

Die Symbolik der Sandzeremonie zur Hochzeit

Die Sandzeremonie ist in besonderem Maße symbolträchtig, denn das entstandene Sandmuster zeigt die Verbundenheit und Zusammengehörigkeit des Paares. Die beiden Farben stehen zugleich auch für die Individualität der Braut und des Bräutigams. Zu Hause erhält die Vase einen besonderen Platz und erinnert daran, dass eine gute Ehe auch die Fähigkeit zur Anpassung und Toleranz voraussetzt, dass man sich gewissermaßen vermischt, ohne aufzugeben, was einen ausmacht. Das Ritual kann still oder von Hintergrundmusik begleitet ablaufen. Besonders romantisch ist es, wenn ein Familienmitglied dazu einen Text vorträgt.

Die Liebe ist eine Kraft, stärker als alle anderen. Sie kann nicht gesehen oder gemessen werden, doch wenn sie Euer ist, schenkt sie Euch mehr Glück als jeder materielle Besitz. Die Liebe verbindet Euch, doch sie erinnert Euch auch an Eure Individualität. Schätzt und bejaht die Eigenheiten des anderen, unterstützt seine Stärken und zeigt Nachsicht gegenüber seinen Schwächen. Lacht und weint gemeinsam, genießt Euer Beisammensein  und gebt euch Sicherheit, wenn Ihr voneinander getrennt seid.

Kinder des Paares können natürlich mit einbezogen werden. Entweder erhalten sie eigene Gefäße mit andersfarbigem Sand, oder sie verwenden die ihrer Eltern. Einen ähnlich schönen Hochzeitsbrauch zelebriert Ihr mit Heliumballons. Lest nach, wie Ihr sie stilvoll in Euren großen Tag integiert.