Teilen

Abhängig von den Jahreszeiten, Designs und persönlichen Vorlieben, ändern sich die Hochzeitsblumentrends ständig – so auch in diesem Jahr. Welche Arrangements blühen in dieser Saison besonders auf?

© Nina Kleinz

 

Welche Blume passt zu welchem Kleid / zu welcher Braut?

„Bei der Auswahl der Blumen achte ich besondersauf den Stil
und die Stoffbeschaffenheit des Kleides. Ist das Kleid sehr schlicht,
fließend und aus einem Seidenstoff, würde ich grundsätzlich eher zarte Blumen
wählen und den Brautstrauß puristisch gestalten.
Es kommt aber auch immer auf die Persönlichkeit
und den Geschmack der Braut selbst an. Eine andere Möglichkeit wäre
eine ungewöhnliche Blütenwahl – ein extravaganter, unkonventioneller Strauß
passt demnach gut zu einem extravaganten Brautlook.
Bei einem „Boho“- Spitzenkleid fällt die Wahl oft auf einen großen, wilden Vintage-Strauß.“

Nina Kleinz – Goldregen Floraldesign  

 

© Nina Kleinz
© Pexels.com
© Vanessa Salisch
Gibt es einen Trend 2019?

„Der Boho / Vintage Stil ist immer sehr beliebt,
kombiniert mit der Trendfarbe Grün ist der Eukalyptus sehr passend.
Aber auch die Farbe Rosa wird immer noch gern gewählt.
Am liebsten in rundgebundenen nicht zu festgebundenen Brautsträußen.
Eukalyptus ist sehr schön dazu und zeitlos,
diesen kombiniert mit Schleierkraut und dazu gefüllte Rosen.“

Vanessa Salisch – Florales Design

 

© Vanessa Salisch
© Vanessa Salisch
© Tabea Maria-Lisa

Gibt es No-Go’s?

„Ja, das gibt es, dennoch kann ich nicht sagen,
die und die Blume sollte man nicht nehmen,
da das sehr individuell ist.
Ich persönlich verwende grundsätzlich keine Sonnenblumen,
Gerberas, Germinis und z.b. Astern
– ich halte sie für den Inbegriff von Biederkeit.
Ich mag, wenn die Blumen einen eleganten,
leichten Look ausstrahlen und so auch kombiniert werden.
Die Farbkombination und Zusammenstellung
ist ein sehr großer und aufwendiger Part –
da verwende ich Stunden, wenn nicht gar Tage für.
Wenn ich dann das Kompliment erhalte,
dass alles wie ein Gemälde wirke, ist das ganz besonders schön.“
Tabea Maria-Lisa Käser-Braun – Tabea Maria Lisa

 

 

© Tabea Maria-Lisa
© Pexels.com

 

© Christine Eschmann
Welche Blume passt zu welchem Kleid / zu welcher Braut?

„Das hängt vom Brauttyp ab. Ich achte auf Haarfarbe, Größe und das Alter. Die Braut, das Kleid und der Brautstrauß sollten ein harmonisches Gesamtbild ergeben.
So wähle ich zu einem ruhigen Stoff gerne klein-blütige Blumen aus.
Bei einem Einfarbigen, tendiere ich zu etwas Buntem.
Bei Spitzenstoffen gestalte ich großflächig ruhige Formen.
Sonst wirkt das ganze zu unruhig.“

Christine Eschmann – Art Floraldesign

© Christine Eschmann
© Pexels.com

 

 

Teilen