Teilen

Hochzeit 2020 – klingt nach Zukunftsmusik? Nicht für die Brautkleid-Designer. Pünktlich zur anstehenden Hochzeitssaison zeigen sie auf den Laufstegen ihre schönsten Kreationen. Zum Inspirieren, Träumen und Verlieben!

© Felicita

„Bloß nicht zu traditionell“ – ist das Motto der Braut im Hippie Chic. Ihr Favorit? Zarte und verspielte Boho­kleider mit vielen Details in Seidenchiffon und feiner Spitze. Leicht und fließend, eignen sie sich perfekt für eine Sommerhochzeit. Dazu blumige Accessoires im Haar und voilà, fertig ist der natürlich lässige Hochzeitslook.

Fotos: St. Patrick | Felicita
© St. Patrick

Renate Maucher-Hoffmann,
Inhaberin Carousello Brautmoden:

„Die neue Saison zeigt sich vielseitig. Denn egal, ob puristisch, vintage oder royal, das Kleid spiegelt die Persönlichkeit und den Lifestyle der Braut wider.“

© Theia

Rüschen. Rüschen. Rüschen…Voluminös oder auch dezent – egal, sie sorgen für die Extraportion an Princess Feeling in der neuen Saison. Besonderer Eyecatcher: Fluffig, bauschige A-Line im trendigem Farbverlauf. Es muss halt nicht immer nur Weiß sein. Nicht immer, aber immer wieder schön – der Schleier als traditioneller Eyecatcher. Aber auch die traditionelle Spitze kommt nie aus der Mode!

© Pronovias

Manuela Pichner,
Inhaberin Die Braut Mannheim:

„Das klassische Brautkleid im pure Look sowie auch mit reichen Verzierungen und Glitzer Effekten erlebt ein Comeback. Es darf also auch wieder ein bisschen mehr sein, für die Prinzessinnen von heute.“

© Anne Barge
© Pronovias
© Carlo Pignatelli
© Anne Barge

Zeitlos, sinnlich und raffiniert kommen schulterfreie Brautkleider daher. Kombiniert mit dramatischen Illusionsrückseiten und dem neuesten Fashion Favorit – aufregenden, überdimensionierten Schleifen im Rücken – erhält der Look einen Touch Hollywood-Glamour. Unterstützt wird diese Illusion noch durch goldene Details und Spitzenelemente. 2020 wird die subtile Eleganz gefeiert.

© Ricca Sposa
© Berta

Das klassische Schwarz beim Bräutigam wird immer öfter durch neue Farben wie intensives Blau oder stilvolle Erdtöne und Goldnuancen ersetzt. Auch elegantes Weiß ergänzt die ohnehin schon breitaufgestellte Farbpalette. Die passenden Westen und Plastrons in verschiedensten Varianten und Designarten runden das Bild ab.

© Carlo Pignatelli
© Carlo Pignatelli
© Carlo Pignatelli
© Carlo Pignatelli

Nicht erst seit dieser Saison ist Farbe DAS Thema bei Hochzeiten. Rote, rosé, blau oder auch schwarze Details – alles ist erlaubt. Das Motto „Farbe bekennen“ bezieht sich auch auf Kleider mit weichen Farbverläufen in zarten Pastelltönen, wie Apricot oder Hellblau

© Atos
© Cymbelline
© Phuong
© Atos
Teilen