Teilen

Ihr wollt Euren Gästen ein besonderes, dazu aber gesundes Andenken an Eure Hochzeit machen? Warum nicht Äpfel als Gastgeschenke mit einem Herz und/oder Euren Initialen gravieren lassen. Auch perfekt als Accessoire zur Tischdeko.

Hochzeitsäpfel statt Hochzeitsmandeln

Bei einem Hochzeitsapfel handelt sich um einen klassischen, essbaren Apfel, in den mithilfe Laser Eure Namen und Euer Hochzeitsdatum eingraviert wird. Schön sind auch bestimmte Motive, z.B. zwei ineinander verschlungen Herzen, oder ein kürzerer Spruch wie „Schön, dass Du mit Uns feierst“ oder „Schön, dass Du da bist“.

Hochzeitsäpfel
© Congerdesign on Pixabay

Hochzeitsäpfel sind kreativ und gesund

Besonders gut eignen sich rote Äpfel, da der Kontrast zwischen dem hellen Fruchtfleisch und der roten Schale stärker ist, als bei grünen oder gelben Früchten. Auf einer vom Herbst inspirierten Idian Summer-Hochzeit ist er auf den Tischen ein so hübsches Design-Element wie auf einer sommerlichen Mühl- oder Scheunenhochzeit.

Bei den meisten Anbietern beträgt die Lieferzeit eine Woche. Die Kosten für 100 gravierte Äpfel starten abhängig von der Gravur bei ca. 200 Euro. Die Äpfel mit der Gravur halten sich etwa eine Woche. Statt Äpfeln kann anderes Obst wie Birnen und Orangen graviert werden.

Wer ein Schrumpeln und Faulen fürchtet, kann Holzäpfel gravieren lassen. Aber Hand aufs Herz, die halten zwar praktisch für immer, sind aber weniger charmant.

Teilen