Mit der Beliebtheit dieser Form der Eheschließung gibt es immer mehr Hochzeitsredner für die freie Trauung. Dennoch wird es Euch sicher nicht leicht fallen, den optimalen Redner bzw. die perfekte Rednerin ist nicht so leicht zu finden. Die Profis mit den besten Referenzen sind zur Hochsaison, also vom späten Frühjahr bis in den Frühherbst, schnell ausgebucht. Außerdem braucht die gemeinsame Vorbereitung einige Zeit. Wenn die freie Trauung die Trauform Eurer Wahl ist, solltet Ihr Euch rechtzeitig auf die Suche machen.

Sympathie, Entfernung und Kosten entscheiden

Ein Hochzeitsredner gestaltet die von der Kirche unabhängige Trauzeremonie und nimmt somit großen Einfluss auf die Stimmung des Tages. Eine gelungene Zeremonie beinhaltet jede Menge gefühlvolle Momente, doch sie rührt das Brautpaar und die Gäste nicht nur zu Tränen, sondern lässt sie an der richtigen Stelle auch schmunzeln. Damit ist die Zeremonie der Auftakt zu einem stimmungsvollen, einzigartigen und auf ewig erinnerungswürdigen Tag. Eine große Herausforderung ist dem Hochzeitsredner somit gestellt. Um sie zu meistern, muss er oder sie Euch als Paar kennen.

© WavebreakMediaMicro on Fotolia
Hochzeitsredner freie Trauung

Die Chemie muss stimmen

Bei der Suche im Internet sollte sich bei Euch nicht nur eine erste Sympathie einstellen. Achtet auch darauf, dass der Hochzeitsredner bzw. freie Theologe aus Eurer Region kommt. Ihr werdet ihn oder sie mehr als einmal treffen. Mit einem Redner aus Eurer Gegend vemeidet Ihr unnötig lange Anfahrtswege bzw. hohe Anfahrtskosten. Habt Ihr den Kontakt hergestellt und Euren Wunschtermin reserviert, wird der Redner ein Kennenlerngespräch vereinbaren, in dem Ihr herausfindet, ob die Chemie zwischen Euch stimmt. In diesem ersten Gespräch stellt Euch der Hochzeitsredner die Gestaltungsmöglichkeiten für Eure Zeremonie vor. Diese sind sehr vielfältig, weil ganz persönliche Elemente integriert werden können.

Hochzeitsredner freie Trauung
© Jacob Lund on Fotolia

So arbeitet ein Hochzeitsredner für die freie Trauung 

In einem nächsten Schritt wird Euch der Hochzeitsredner bzw. freie Theologe ein Angebot zukommen lassen. Mit 700 bis 1.200 Euro solltet Ihr in etwa rechnen. Passt alles, können die Vorbereitungen mit weitern Treffen zu Gesprächen beginnen. Der Hochzeitsredner wird viel über Euch erfahren wollen und z.B. wissen wollen, wann Ihr Euch wo kennengelernt habt, wie Euer Alltag aussieht und welche besonders schönen Momente Ihr gemeinsam erlebt habt. Mit viel Einfühlvermögen arbeitet der Hochzeitsredner schließlich Eure Zeremonie aus, berücksichtigt dabei Eure Musikwünsche und formuliert die Worte der Rede mit Herz und Leidenschaft.

In der Regel wird ein Vertrag geschlossen, in welchem alle Leistungen, Kosten und Regelungen im Falle von Krankheit seitens des Hochzeitsredners festgehalten sind