Teilen

Ob schlicht, extravagant oder romantisch, auf den Laufstegen präsentieren Designer die Stoffe, aus denen Träume gemacht werden. Brautkleider in weiß mit verführerischen Illusions-Elementen oder aus Tüll und mit Volants sind genauso angesagt wie Eyecatcher in Farbe. Inspiration pur für die Suche nach dem EINEN Kleid!

© Marylise Pictures
© Hayley Paige

Das Sprichwort „Kleider machen Leute“ – gilt vor allem am Tag der Hochzeit, denn hier steht die Braut im Mittelpunkt des Geschehens und möchte natürlich eine besonders gute Figur machen.
Und das kann SIE, denn noch nie war die Auswahl an Brautkleidern so vielfältig wie in dieser Saison. So treffen beispielsweise eng geschnittene Stile auf romantische Blütendekorationen oder klassische A-Linien auf verspielte Elemente aus Spitze und gewagten Ausschnitten. Das Ergebnis sind moderne Boho-Looks, elfenhafte Styles und ein Touch der Goldenen 20er Jahre. Ergänzt, um kleine, besondere Details wie edle Schmuckstücke und auffälligenAccessoires wie Federboa und Haar-Fascinator, entsteht ein einzigartiger und unvergesslicher Brautlook.

 

 

 

 

Renate Maucher-Hoffmann

Inhaberin Carousello Brautmoden

„Momentan stehen alle Zeichen auf „Transparenz“. Materialien wie Chiffon und Softtüll eignen sich wunderbar für weich fließende Schnitte, die sich dem Körper anschmiegen. Nach wie vor sind aber auch Kleider im Prinzessinnen-Look für die Hochzeit im großen Rahmen gefragt oder der Boho Style.“

© Adora
© Lazaro

Hier kommt die Braut…und das ziemlich schillernd. Aufwendige Stickarbeiten und funkelnde Details machen Frau an ihrem großen Tag zum absoluten Hingucker. Das Must-have: Ein Cape für den royalen Touch!
Zusammen mit ein paar Schmuckstücken, die Akzente setzen, ohne das Brautkleid zu übertönen, steht der Traumhochzeit nichts mehr im Wege.

© Queen of Ice, Mira Zwillinger
© Queen of Ice, Mira Zwillinger

 

© Saja Seus
© Pronovias

Angela Stöckel

Inhaberin – Weiss zu Schwarz Brautmoden

Kleider mit fließenden, weich fallenden Röcken in Spitze, Chiffon und Crep sowie tiefe und ausgefallene Rücken­ansichten sind absolut im Trend und lassen zudem dezent etwas Haut blitzen.

 

© Adora

Ganz gleich, ob Princess, Modern oder Retro – das Traumkleid muss nicht immer weiß sein. In dieser Saison bekennt Frau Farbe! Das beweisen die neuesten Trendkreationen der Brautmoden Designer, die ihre Models bei den internationalen Bridal Fashion Shows in Kleidern mit farbigen Blüten verziert, in zartes Rosa getaucht oder gleich komplett in Babyblau mit Blumenmuster über den Laufsteg schicken. Aber auch kräftige Töne wie Passion Red und Smaragdgrün haben ihren Auftritt und setzen die Braut in Spe in Szene.

© Pronovias
© Pronovias
© Pichner

Manuela Pichner
Inhaberin Die Braut

„Der Trend geht eindeutig in Richtung Farbe.
Brautkleider, die vorwiegend in zarten Pastelltönen
wie Blush und Apricot gehalten sind oder auch das
sogenannte Light Gold, stehen ganz oben auf der Beliebtheitsskala, gleich neben den Farbkombinationen Ivory, Overnight, Nude!“

 

 

 

 

 

 

Adornia Brautmode

„Neben Ivory spielen bei den Brautkleidern in dieser Saison auch „farbigere“ Töne eine wichtige Rolle. Allen voran Blushfarben. Die femininen Rosa-Töne wirken wunderbar romantisch. Perfekt zu zarten Tüllkleidern und Modellen mit Spitze. Zudem liegen fließende Stoffe und Vintage-Modelle im Trend.“

© Luna Novias
Teilen