Der eine Spruch, der so gut passt, an dem hätte wohl jedes Paar am liebsten die exklusiven Rechte. Allerdings steht hinter den meisten tollen Trausprüchen ein mehr oder weniger bekannter Verfasser – und somit dürfen die schönen Worte von jedem Hochzeitspaar zitiert werden. Ein Paar, das einen ganz individuellen Trauspruch als Leitwort für die Ehe möchte, verfasst ihn am besten selbst. Wer diese Herausforderung nicht annehmen möchte, muss etwas länger suchen, um seltene Trausprüche zu finden. Nichtdestotrotz, es gibt den einen oder anderen Schatz zu entdecken.

seltene Trausprüche
© Allef Vinicius on Stocksnap

Seltene Trausprüche aus Literatur, Musik und Bibel

Sowohl bei kirchlichen als auch bei standesamtlichen und freien Trauungen gibt es bestimmte Klassiker-Trausprüche, die viele Hochzeitspaare gern für sich auswählen. Aus der Bibel sind dies Verse aus dem ersten Korintherbrief oder aus den Sprüchen. In der Literatur ist Antoine de Saint-Exupéry ein Favorit. Wir haben gesucht und eine feine Auswahl an selten verwendeten Trausprüchen zusammengestellt.

Seltene Trausprüche aus Literatur und Musik

  • Echte Liebesgeschichten gehen nie zu Ende. – Marie von Ebner-Eschenbach (österreichische Schriftstellerin)
  • Das höchste Glück im Leben besteht in der Überzeugung, dass wir geliebt werden. – Victor Hugo (f ranzösischer Schriftsteller)
  • Wenn die Liebe dir winkt, folge ihr, sind ihre Wege auch schwer und steil. – Khalil Gibran (libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter)
  • Liebt einander und ihr werdet glücklich sein – so einfach und schwer ist das. – Michael Leunig (australischer Comiczeichner)
  • Wahre Liebe ist das Glück des Lebens. –  John Clarke (neuseeländisch-australischer Satiriker, Drehbuch- und Buchautor sowie Schauspieler)
  • Ein Kuss, um einen Traum darauf zu bauen. – Louis Armstrong (amerikanischer Jazztrompeter und Sänger)

 

Seltene Trausprüche aus der Bibel

  • Stark wie der Tod ist die Liebe, mächtig wie die Gewalten der Tiefe ist ihr Eifern. Wasserfluten löschen die Liebe nicht, und Ströme ersticken sie nicht. – Hoheslied 8, 6 7
  • Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich. – Psalm 16,11
  • Niemand hat Gott jemals gesehen. Wenn wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollkommen. – 1. Johannes 4,12
  • Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. – 2. Timotheus 1,7
  • Wie köstlich ist deine Güte, Gott, dass Menschenkinder unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben! – Psalm 36,8
  • Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein? – Römer 8,31b
  • Und ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung. – Philipper 1,9

Mehr zu Trausprüchen erfährst du hier.