Teilen

Zauberhafte Hochzeitsmode vom Vintage-Charme inspiriert

Der Grundsatz Weniger ist mehr gilt für inzwischen einige Brautmodendesigner. Auch die kreativen Köpfe von Soeur Coeur sind überzeugt, dass eine Frau an ihrem Hochzeitstag am bezauberndsten ist, wenn sie sich natürlich und authentisch zeigt. Ein SoeurCoeur Brautkleid ist in diesem Sinne die richtige Wahl.

Fakten zum SoeurCoeur Brautkleid

Hinter Soeur Coeur stecken die beiden Schwestern Janina Selbach und Bianca Krämer. Als Janina im Jahr 2009 heiratete und nicht das richtige Brautkleid für sich fand, fassten sie und ihre Schwester 2011 den Entschluss, einen Brautmoden-Store für eigene Kreationen zu eröffnen. Leicht, lebendig und vor allem natürlich und authentisch sollten die Brautkleider sein. Damals schneiderten die beiden Schwestern noch in Stuttgart. Seit 2015 ist ein Atelier in der Nähe Köln der Hauptsitz des Unternehmens, das Maison Coeur. Der französisch anmutende Name des Labels verrät viel über die innige Verbindung der beiden Designerinnen: Soeur – Schwester, Coeur – Herz.

Die Brautkleider aus der Kollektion Dis Oui faszinieren im lässigen Vintage-Style, der ideal ist für Frühlings- oder Sommerhochzeiten unter freiem Himmel. Für den fließenden Look sorgen hochwertige Stoffe wie Seide und Satin. Zarte Spitzenverzierungen verleihen dem eher schlicht gehaltenen Brautkleid eine romantisch-verspielte und nostalgische Note. Details wie tiefe Rückenausschnitte, Schleifen, Bänder und Stickereien es schließlich zu einem kleinen Kunstwerk. Wichtig ist den beiden Schwestern auch das Tragegefühl ihrer Kreationen. Für sie selbst gäbe es nicht Schlimmeres als kratzende Spitze oder kneifende Stellen. So darf sich die Braut sicher sein, dass sie sich im SoeurCoeur Brautkleid absolut wohl fühlen und entspannt sein kann.

Teilen