Der Moment, in dem die Hochzeitstorte gebracht wird, ist eines der Highlights jeder Hochzeit. Nicht nur ein kulinarischer. Natürlich ist auch der Brauch des Anschneidens damit verbunden – und das Backkunstwerk ist einfach wunderhübsch anzusehen. Vorausgesetzt, der Untersatz wird ihr gerecht.

Wissenswertes zum Tortenständer für die Hochzeit

Tortenständer gibt es in unterschiedlichen Formen und Designs. Üblicherweise sind sie aus Metall, Kunststoff, Glas oder Porzellan gefertigt. Metalle wie Edelstahl oder Aluminium wirken minimalistisch und passen am besten zu puristisch dekorierten Hochzeitsfeiern. Durch den klaren Stil des Tortenständers wirkt eine pompöse Torte im Kontrast aber sehr gut. Außerdem ist Metall sehr robust und pflegeleicht.

Tortenständer für die Hochzeit
© 27707 on pixabay
Tortenständer für die Hochzeit
© Juli166 on pixabay

Die Kunststoff-Variante überzeugt vor allem beim Preis. Tortenständer aus diesem Material sind zudem stabil und leicht zu reinigen. Ein Erinnerungsstück, das man nach der Hochzeit unbedingt mit nach Hause nehmen möchte, ist so ein Tortenständer allerdings nicht.

Tortenständer für die Hochzeit
© Meditations on pixabay
Tortenständer für die Hochzeit
© noriam on pixabay

Zur klassischen stilvollen Hochzeit passen die Materialien Glas und Porzellan hervorragend. Solche Tortenständer unterstreichen den edlen Look der Dekoration. Besonders hübsch wirken hierbei auch die eingravierten Namen von Braut und Bräutigam. Glas und Porzellan sind ebenfalls leicht zu säubern, haben aber einen Handling-Nachteil: Sie sind schwer, leicht kaputtbar und teurer als aus Metall und Kunststoff gefertigte Modelle.

Tortenständer für die Hochzeit
© petiteanges3 on pixabay
Tortenständer für die Hochzeit
© WordPress on pixabay

Neben dem Material spielt das Design des Tortenständers eine Rolle. Zum einem gibt es die Etagère, zum anderen die Stufenform. Letztere besteht aus den namengebenden, frei beweglichen Stufen und eignet sich damit für eine Hochzeitstorte, welche die Geschmäcker aller Gäste treffen soll, indem sie auf jeder Stufe eine kleine Torte präsentiert. Die Etagère-Variante ist die klassische Tortenständer-Form, die sich für mehrstöckige Torten anbietet. Natürlich kann auch hier jede Schicht mit einer anderen Füllung oder einem anderen Teig zubereitet sein.

Merken