Teilen

Sie sind auf der Suche nach der perfekten Hochzeitskirche, wünschen sich eine kleine, schnuckelige Kapelle für Ihr Ja-Wort oder träumen von einer Hochzeitsfeier im nahezu göttlichen Ambiente? heiraten Magazin stellt Ihnen einige faszinierende Locations vor, die all diese Erwartungen erfüllen.

Schloss Westerburg in Westerburg

Märchenhaft zum Bund des Lebens: Wer in der stilvollen und charmanten Atmosphäre des Westerburger Schlosses heiratet, fühlt sich wie in einem Märchen. Die standesamtliche Trauung
findet zunächst im kleinen, aber sehr feinen Salon des Schlosses statt. Für die anschließende Feier bietet der Ahnensaal mit seiner prachtvollen originalen Ausstattung eine großartige herrschaftliche Stimmung und einen exklusiven Rahmen für einen unvergesslichen Tag. Die erhabene Atmosphäre des ehemaligen gräflichen Wohnzimmers wird durch den kunstvollen Lüster und einen Kamin unterstrichen. Wer es lieber ritterlich mag, der feiert idealerweise im an den Lustgarten grenzenden prachtvollen Rittersaal mit seinem mittelalterlichen Kreuzgewölbe.

Trauorte RheinMain
© Schloss Westerburg

Landesgartenschau in Bad Schwalbach

Heiraten inmitten eines Blumenmeeres: Vom 28. April bis zum 7. Oktober 2018 findet in Bad Schwalbach die 6. Hessische Landesgartenschau im Kurpark von Bad Schwalbach statt. Brautpaare, die sich während der Landesgartenschau 2018 das Ja-Wort geben, feiern in einem ganz besonderen Ambiente inmitten eines Blumenmeeres. Beliebte Locations für den schönsten Tag im Leben sind das historische Kurhaus und das festliche Alleesaalgebäude, die beide direkt am Gartenschaugelände gelegen sind. Das Staatsbad Bad Schwalbach bietet individuelle standesamtliche Trauungen im Alleesaal und für die anschließende Feier den festlichen Kursaal an. Verbunden werden kann die Feier mit Eintrittskarten für das Landesgartenschaugelände zu Sonderkonditionen für die ganze Festgesellschaft.

Trauorte RheinMain
LGS Bad Schwalbach GmbH

Lichtkirche in Bad Schwalbach

Trauung inmitten der Schöpfung Gottes: Nicht nur standesamtlich kann in der Zeit vom 28. April bis 7. Oktober 2018 auf der Bundesgartenschau 2018 in Bad Schwalbach geheiratet werden, Brautpaare können sich auch in der mobilen, sogenannten Lichtkirche im Freien das kirchliche Ja-Wort geben. Die Lichtkirche ist auf dem Landesgartenschaugelände prominent am Eingang des Kurparks neben dem Kurhaus platziert. Unter dem Motto „Kirche inmitten der Schöpfung Gottes“ ist dort eine evangelische Hochzeit möglich. Das mehrfach mit Architekturpreisen ausgezeichnete „Kirchengebäude“ aus satiniertem Plexiglas und Holz setzt ganz bewusst einen zeitgemäßen architektonischen Akzent zu den traditionsreichen Gebäuden im Kurpark.

Trauorte RheinMain
© EKHN

St. Maria Magdalena in Gernsheim

Malerischer Ruhepol: Etwas versteckt im Schutz eines Wäldchens, lässt die katholische Wallfahrtskapelle St. Maria Magdalena des ehemaligen Kapuzinerklosters Maria Einsiedel den Wandel der Zeit an sich vorüberziehen. Die in der Nähe von Gernsheim im Ried gelegene kleine Kirche strahlt Ruhe und Beständigkeit aus. Eine ganz besondere Anziehungskraft geht von der idyllisch gelegenen Kapelle aus, in der sich eine schon um das Jahr 1400 entstandene Pieta befindet. Eine Trauung in diesem Kleinod der Geschichte macht selbstverständlich auch den Bund der Ehe zu einem ganz besonderen Ereignis und die anschließenden Hochzeitsbilder in Mitten der Natur zu einer unvergesslichen Erinnerung.

Trauorte RheinMain
© Andreas Ott Fotografie

Merken

Teilen