Das Wort „Traufe“ ist ein Portemanteau aus den Worten „Trauung“ und „Taufe“. Immer mehr Paare, die bereits ein Kind haben nutzen die Traufe, um zwei wunderbare Feste zu kombinieren und neben der Liebe auch der Familie ein Krönchen aufzusetzen. Nicht nur die Verbundenheit des Paares wird damit zum Ausdruck gebracht, sondern auch die Verbundenheit von Eltern und Kind.

Wundervolle Momente mit der „Traufe“ verbinden

Freie Trauungen werden immer häufiger durchgeführt, da hierbei der Individualität und Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Wenn Ihr auch vor dem Staat als rechtmäßiges Ehepaar angesehen werden und z.B. steuerliche Vorteile genießen möchtet, solltet Ihr Euch zuvor jedoch standesamtlich trauen lassen.

Freie Trauung und Taufe
© Jakob F on Pixabay

Freie Trauung und Taufe in der Kirche

Eine Taufe wird in der Regel in einer Kirche durchgeführt. Damit solltet Ihr also starten. Nach der Taufzeremonie in der Kirche könnt Ihr Euch an einem Ort Eurer Wahl frei trauen lassen. Viele Paare entscheiden sich für eine Waldlichtung, einen Strand oder den Garten des Lokals, in dem später die Feier stattfindet. Die Personen, die Eure Hochzeit begleiten und durchführen, werden freie Theologen oder Hochzeitsredner genannt. Mit Ihnen könnt Ihr den Ablauf Eurer freien Trauung im Vorfeld bis ins Detail planen und viele Eurer Wünsche einfließen lassen.

Freie Trauung und Freie Taufe

Etwas ganz Besonderes wird Eure freie Trauung, wenn Ihr sie mit der Freien Taufe Eures Kindes verbindet. Mehr als die Hälfte aller Eltern lassen ihr Kind nicht mehr kirchlich taufen, um ihm die Wahl der Religion nicht abzunehmen, sondern es später selbst entscheiden zu lassen. Eine Freie Taufe wird meist als Willkommensfeier oder Kinderzeremonie bezeichnet und muss keine religiösen Elemente enthalten. Im Regelfall wird der Name vergeben, eine Segnung ausgesprochen und ein passendes Ritual abgehalten. Auch Taufpaten, egal welcher Konfession, können ernannt werden. Taufkerze sowie eine Taufurkunde sind optional möglich. So könnt Ihr einen Tag durch Eure freie Trauung und Taufe unvergesslich machen.

Ebenso gut ist es natürlich möglich, Eure kirchliche Hochzeit mit der Taufe Eures Kindes zu verbinden. Wendet Euch diesbezüglich an den Priester bzw. Pfarrer Eurer Gemeinde.