Es war einmal…

Wenn Märchen wahr werden, dann treffen an diesem besonderen Tag Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in Form von Tradition und Trends aufeinander und sorgen für ein Fashion-Feuerwerk der Extraklasse.   Dornröschen Schönheitsschlaf ist wichtig für die Braut in Spe.                       Cinderella Auf diese märchenhaften Schuhe sollte …

TREND FORECAST

Helen Bender Inhaberin la mode abyssale Braut- & Festmoden „Für mich zwei Must-haves der Hochzeitssaison: Farbige Brautkleider, bei denen das klassische Creme mit zarten Puder-/Rosé- und Cappuccinotönen kombiniert wird und der Brautanzug – die perfekte Alternative für Bräute die sich nicht im Kleid sehen. Dabei muss der Braut­anzug keinesfalls unbedingt Cremefarben sein.“       …

Traumhaft umhüllt

Der Schleier gehört für viele Bräute zum Hochzeitskleid wie das „Ja“ in der Kirche oder auf dem Standesamt. In der Saison 2019 bekommt der traditionelle Schleier eine moderne Interpretation: das Cape. Feminine, leichte Stoffe wie Tüll und Spitze verziert mit Stickereien verleihen den Bräuten dabei einen ganz besonders romantischen Look und verhüllen auf verführerische Weise. …

Schwarzes Brautkleid: Shades of Black

schwarzes Brautkleid

Vor einigen hundert Jahren war Schwarz die für Brautkleider übliche Farbe, wurde dann jedoch von Weiß abgelöst, um die Unschuld und Reinheit der Braut zu symbolisieren. Eine Braut, die heute im schwarzen Kleid Ja sagt, wird für einige Überraschung sorgen. Mit ihrem Outfit kontert sie der Tradition des „Das gehört so“ und macht eine klare …

Rosa Brautkleid: Innocence meets Power

rosa Brautkleid

Die Farbe Rosa macht das Brautkleid zu einem Statement: Als Mix aus Weiß und Rot verbindet es symbolisch die Unschuld des einen mit der Kraft des anderen. Neben der von Weiß gewohnten Eleganz strahlt es Gelassenheit aus. Seit mehreren Jahren sind Rosa und Rosé Trendfarben auf Hochzeiten. Nicht nur bei Trauringen und der Dekoration wird …

Cutaway: Der Frack für den Tag

anzug cutaway

Der Cutaway, kurz Cut, etablierte sich einst als englische Reitjacke und erhielt seinen Namen durch den Schnitt: Ab Höhe des Bauchnabels verläuft er schräg nach hinten bis auf Höhe der Kniekehlen. Damit unterscheidet er sich vom gerade geschnittenen Stresemann. Wie der Frack ist der Cut sehr elegant und wird nur zu besonderen Anlässen getragen. Nicht …

Smoking: Mann sollte einen im Schrank haben

Anzug Smoking

Früher wurde der Smoking als „kleiner Abendanzug“ im Theater oder in der Oper getragen, also zu semi-besonderen Veranstaltungen nach 18 Uhr. Mit der Zeit lief er dem eleganten Frack aber den Rang ab und wird gewünscht, wenn der Dresscode „Black Tie“ oder „Dinner Jacket“ lautet. Ein typisches Merkmal der Smokingjacke ist das mit einem sogenannten …

Frack: Der König der Anzüge

anzug frack

Der Frack hieß mal Frock – und so unfein das klingt, so unfein war er. Früher trug ihn nur die Unterschicht, später entdeckte ihn allerdings der Adel für sich und kürzte die Seiten der einreihigen Jacke auf Höhe der Taille horizontal nach hinten. Sie wurden praktisch weggeschitten (= engl: cut away). Es blieben die langen …

Bautkleid-Exkurs: Mermaid vs. Trumpet

Mermaid Trumpet Brautkleid

Mermaid- oder Trumpet-Stil? Beide Modelle liegen hautnah am Körper und lieben Kurven. Das macht sie perfekt für Bräute, die haben, wovon viele Frauen träumen: die sogenannte Sanduhr-Figur, also volle Brüste, eine schmale Taille und eine runde Hüfte. Elegant, körperbetont, atemberaubend Das ungeübte Auge stellt vielleicht keinen Unterschied zwischen beiden Stilen fest, doch es gibt einen, …

Ein Brautkleid mit Taschen

Brautkleid mit Taschen

Einem Brautkleid mit Taschen haftet eine charmant-lässige Eleganz an. Taschen schmeicheln aber nicht nur dem Design, sondern sind außerdem echt praktisch. Gerade Bräute, die nicht gern eine Handtasche oder Clutch mit sich herumtragen möchten, werden in Kleidern mit Taschen einen Vorteil sehen. Auch beim Fotoshooting sind außergewöhnliche Posen möglich. Das Brautkleid mit Taschen: Schick, relaxt …

Warenkorb

Warenkorb